Milder und im Norden der Alpen trockener März (1. April 2014)

Milder und im Norden der Alpen trockener März

17.46 Nicola Möckli

Der März 2013 ist uns noch als sehr kühl und nass in Erinnerung. Dementsprechend ist es dem März 2014 leicht gefallen, die Erwartungen zu übertreffen. Doch nicht nur im Vergleich zum Vorjahr sind die Werte positiv, der März 2014 wird als deutlich zu mild und im Norden der Alpen als zu trocken in die Geschichtsbücher eingehen.

Das Wetter im März 2014

Zu Beginn des Monats hat Hoch «Ingo» lange Zeit unser Wetter bestimmt. Die Folge waren tagsüber milde Temperaturen und sehr wenig Regen. Auf der anderen Seite sorgte «Ingo» für viele klare Nächte mit Frost im Flachland.
Auch der Sommer kündigte sich bereits an. Dank Hochdruckeinfluss und Nordföhn wurde es am 16. und 17. März im Tessin verbreitet über 25 Grad warm, am Flughafen Lugano-Agno wurden sogar schon fast hochsommerliche 27 Grad erreicht.
Am 24. und 25. März sorgte ein vorübergehender Wintereinbruch für tiefe Temperaturen und Schnee bis auf rund 400 Meter. Daraufhin stabilisierten sich die Wetterverhältnisse bereits wieder und wir wurden mit mehrheitlich sonnigem und warmem Wetter in den April entlassen.
Die Ortschaften mit dem grössten durchschnittlichen Temperaturplus im Vergleich zum Mittel von 1982 bis 2010 waren La Chaux-de-Fonds mit 2.5 Grad, St. Gallen und Vaduz mit 2.3 Grad sowie Chur und Lugano mit 2.2 Grad. Auch auf den Bergen war es überdurchschnittlich warm, auf dem Säntis zum Beispiel gab es einen Temperaturüberschuss von 3.2 Grad.
Wir wurden auch mit viel Sonnenschein verwöhnt, die Sonnenscheindauer lag in der ganzen Schweiz deutlich über dem langjährigen Mittel. Als Beispiel sei Aarau genannt, wo man dieses Jahr 68% mehr Sonnenstunden als üblich geniessen durften.
Beim Niederschlag zeigt sich ein geteiltes Bild. Der Norden war deutlich zu trocken, in Basel fielen im ganzen März nur 14 mm Niederschlag, in Sitten sogar nur 6 mm und damit 87% weniger als im langjährigen Mittel! Deutlich feuchter als normal war es dagegen im Süden und in Südbünden, wobei dort der Niederschlag hauptsächlich auf die südliche Anströmung am 22. und 23. März zurückzuführen ist.

Ort Temperaturabweichung Niederschlagsabweichung Abweichung der Sonnenscheindauer
°C % %
Aarau 1.6 -68.0 61.0
Bern 1.5 -41.0 56.0
Basel-Binningen 1.9 -75.0 61.0
Chur 2.2 -45.0 28.0
Genf 1.6 -43.0 39.0
La Chaux-de-Fonds 2.5 -68.0 55.0
Lugano 2.2 43.0 18.0
Luzern 1.8 -48.0 61.0
Säntis 3.2 -74.0 55.0
Sitten 1.9 -87.0 34.0
Sankt Gallen 2.3 -35.0 68.0
Samedan 0.4 25.0 24.0
Vaduz 2.3 -27.0 48.0
Zürich Flughafen 1.7 -65.0 62.0

Klimatisches Mittel von 1981 bis 2010, Quelle: MeteoSchweiz
Temperatur Niederschlag Sonnenscheindauer
März 2014 Mittel Abweichung März 2014 Mittel Abweichung März 2014 Mittel Abweichung
[°C] [°C] [°C] [mm] [mm] [%] [h] [h] [%]
Aarau 7.2 5.6 1.6 24.1 76.4 -68.0 192.5 119.3 61.0
Bern 6.2 4.7 1.5 43.0 73.3 -41.0 213.1 136.5 56.0
Basel-Binningen 8.5 6.6 1.9 13.7 54.8 -75.0 201.6 125.5 61.0
Chur 7.9 5.7 2.2 30.3 54.7 -45.0 179.2 139.5 28.0
Genf 7.8 6.2 1.6 39.8 70.1 -43.0 213.2 153.9 39.0
La Chaux-de-Fonds 4.3 1.8 2.5 35.8 110.7 -68.0 206.8 133.8 55.0
Lugano 10.5 8.3 2.2 113.9 79.7 43.0 218.6 186.0 18.0
Luzern 7.2 5.4 1.8 40.0 76.7 -48.0 196.9 122.2 61.0
Säntis -3.1 -6.3 3.2 69.6 268.3 -74.0 231.0 148.9 55.0
Sitten 8.4 6.5 1.9 5.5 42.0 -87.0 235.5 175.8 34.0
Sankt Gallen 6.2 3.9 2.3 54.6 83.7 -35.0 202.0 120.2 68.0
Samedan -2.4 -2.8 0.4 33.1 26.4 25.0 172.8 139.6 24.0
Vaduz 8.5 6.2 2.3 41.4 57.0 -27.0 183.8 123.8 48.0
Zürich Flughafen 6.9 5.2 1.7 25.4 73.5 -65.0 202.4 125.0 62.0
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Communiqués April 2014

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.