Der Winter 2010/11 lässt uns schlottern, schon wieder sehr kalte Nacht! (18. Dezember 2010)

Der Winter 2010/11 lässt uns schlottern, schon wieder sehr kalte Nacht!

6.56

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, ist das Quecksilber in den vergangenen Nachtstunden gebietsweise auf neue Rekord-Tiefstwerte dieses Winters gesunken. So zum Beispiel in Stabio im Südtessin mit -12,3 Grad oder auch im solothurnischen Grenchen mit -13,9 Grad. Auch in den höheren Alpen- und Juratälern war es stellenweise mit unter -20 Grad sehr kalt, dort reichte es aber nicht für neue Rekorde. La Brevine hält mit -31,4 Grad also immer noch den Rekord aus diesem Winter vom 30. November. Weitere Informationen finden Sie im Anhang!

mehr Informationen

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.