Bisher verbreitet kälteste Nacht des noch jungen Winters 2010/11 (30. November 2010)

Bisher verbreitet kälteste Nacht des noch jungen Winters 2010/11

6.14

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, war die vergangene Nacht vielerorts die bisher kälteste dieses noch jungen Winters 2010/11. Die tiefsten Temperaturen wurden in den höheren Tälern des Jura und der Alpen gemessen. In La Brevine – der Kühltruhe der Schweiz – beispielsweise sank das Quecksilber bis um 6 Uhr am Dienstagmorgen auf -30 Grad. Auch im Oberengadin und am Ofenpass war es mit knapp -25 Grad sehr kalt. Selbst im Flachland sanken die Temperaturen stellenweise unter -10 Grad.

mehr Informationen

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.