Der Juni 2010 in Zahlen (1. Juli 2010)

Der Juni 2010 in Zahlen

9.23

Wie MeteoNews mitteilt, verlief der Juni 2010 im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt der Jahre 1961 bis 1990 in der ganzen Schweiz rund 1 bis 2 Grad zu warm. In Chur lagen die Temperaturen sogar 2.3 Grad über dem Mittel. Auch war es verbreitet zu trocken, besonders in den Alpen betrug das Defizit rund 40 bis 60 Prozent, in Sion fiel sogar nur 39 Prozent des monatlichen Regens. Nur im östlichen Mittelland regnete es mehr als im Durchschnitt. Details entnehmen Sie bitte dem angehängten PDF-Dokument.

mehr Informationen

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.